Invest In Knowledge - Invest In Your Future
Sie sind hier: Startseite » Inhouse » Vorgehensweise

Inhouse Seminare - Ablauf

Sie bestimmen die Inhalte und die Dauer

1. Schritt: Inhalte bestimmen
Sie wissen genau, welche Themenbereiche in Ihrem Seminar behandelt werden sollen? Falls nicht, beraten wir Sie individuell bei der Implementierung eines ganzheitlichen Bildungsmanagements.
Simply Learn® - Inhouse, das bedeutet: Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre individuelle betriebliche Situation und Ihren daraus resultierenden Schulungsbedarf. Auf der Basis dieser Bedarfsermittlung entwickeln wir ein Schulungskonzept, das wir passgenau auf die spezifischen Anforderungen Ihres Betriebs sowie auf Ihre individuellen Vorstellungen abstimmen. Hierzu greifen wir sowohl auf unsere langjährige Erfahrung in der Seminarkonzeption als auch auf unser umfangreiches Fachwissen als einer der führenden Anbieter von Praktikerseminaren zurück. Auf der Grundlage dieses – kostenfreien und rechtlich völlig unverbindlichen – Konzepts unterbreiten wir Ihnen nun einen konkreten Vorschlag für das angefragte Inhouse-Seminar.

2. Schritt: Rahmenbedingungen festlegen
Für die Gestaltung des Angebots benötigen wir nur wenige Angaben über die Rahmenbedingungen: Wie viele und welche Mitarbeiter werden geschult? Verfügen Sie über Seminarraum und Technik? Wann soll das Training stattfinden und wie lange soll es dauern? Wir erörtern und klären mit Ihnen gemeinsam die strategischen Ziele, den konkreten Trainingsbedarf sowie die Eckdaten Ihres Weiterbildungsvorhabens.

3. Schritt: Angebot erstellen
Anhand Ihrer Angaben über Inhalte, Dauer und Teilnehmerstruktur erstellen wir ein ausführliches schriftliches differenziertes Angebot über die mit Ihnen abgestimmten Ziele, Themen und Methoden, sowie eine Darstellung der Kosten als Grundlage für Ihre Entscheidung.

4. Schritt: Auswahl des Referenten
Sobald uns eine Buchungsbestätigung vorliegt, wählen wir aus dem Kreis unserer Referenten den für Ihre Schulungsinhalte am besten geeigneten Seminarleiter aus. Zugleich nimmt unser Inhouse-Seminar-Koordinator, der Sie von nun an über den gesamten weiteren Projektverlauf betreuen wird, zu Ihnen Kontakt auf. Auf diesem Wege stellen wir sicher, dass Sie einen persönlichen Ansprechpartner haben, der sich ganz genau mit Ihrem Inhouse-Seminar auskennt. Diese Kenntnis versetzt unseren Koordinator in die Lage, den weiteren Prozess optimal zu steuern und zu begleiten.

5. Schritt: Feinabstimmung des Seminarkonzepts
Der von uns bestimmte Referent setzt sich im nächsten Schritt mit Ihnen in Verbindung und wird nochmals die genauen Schulungsinhalte und Seminarschwerpunkte im Sinne einer Feinabstimmung mit Ihnen festlegen - auch bei diesem Schritt mit einem ganz individuellen Zuschnitt auf die spezifischen Bedürfnisse Ihres Betriebs.

6. Schritt: Training durchführen
Auf der Grundlage des von Ihnen verabschiedeten Seminardesigns erfolgt die Trainingsdurchführung, wobei selbstverständlich aktuelle Praxisfälle und/oder Projekte Ihres Unternehmens einbezogen werden. Transfersicherungsmaßnahmen runden das Training ab. Wir erstellen die Teilnehmerunterlagen und die Zertifikate.

7. Schritt: Erfolg kontrollieren
Die Sicherung des fortwährenden Erfolgs wird durch ein effizientes Bildungscontrolling gewährleistet.
Dabei werden Zielerreichung und Wirksamkeit der durchgeführten Maßnahmen durch Befragungen, Interviews und detaillierte Auswertungen festgestellt.
Hierbei wird der kontinuierliche Bildungskreis mit der langfristigen Implementierung und Begleitung des Entwicklungs- und Lernprozesses in Ihrem Unternehmen geschlossen.